Garten


„Gärtnern ohne Wasser“

Donnerstag, 24.01.19, 18 – 20 Uhr        Eintritt frei
Der Gärtner Stefan Strasser gibt viele wertvolle Informationen zum ressourcenschonenden und sinnvollen Gießen im Garten. Der bewusste Umgang mit dem wertvollen Nass wird in Zeiten des Klimawandels immer wichtiger. Jede Pflanze hat ihre eigenen Vorlieben und kann ein wenig „erzogen“ werden, was den Wasserhaushalt angeht. Aber auch ein Blick in die Zukunft bleibt nicht aus: wie werden Gärten aussehen, wenn es immer trockener wird, was sind die hierfür geeigneten Pflanzen?
In Kooperation mit der Volkshochschule (18W206012)

Obstbaumschneidekurspiktogramm anmeldung

Samstag, 02.03.19, 10-12 Uhr    15 €

Theoretisch und praktisch wird der Winterschnitt im Gemeinschaftsgarten in Bruck von dem Referenten Stefan Strasser demonstriert. Zugleich wird im Kurs das Pflegen und Schärfen der  Schneidwerkzeuge gezeigt. Die Kursteilnehmer*innen bringen ihr eigenes Werkzeug mit – soweit vorhanden: Beipass-Handschere, Beipass-Astschere, (Amboss-Scheren sind nicht geeignet) und Obstbaumsäge.
Stefan Strasser ist ein mehrfach ausgezeichneter Fachmann, der auch vor Ort in seiner „Lilien-Arche“ besucht werden kann. Er ist vielen – vor allem aus Funk und Fernsehen „Querbeet“ bekannt.
Anmeldung bei der VHS, Infos unter T. 862668
In Kooperation mit der Volkshochschule (19S206020) und der Lilien-Arche Erlangen


Beginn der Fotoausstellung „UnserGarten Bruck“

Montag, 01.04.19

Die Ausstellung zeigt einen Querschnitt von Fotos aus dem Gemeinschaftsgarten „UnserGarten Bruck“. Im Herbst 2015 begannen die ersten Aushubarbeiten im grünen Brachland. Inzwischen hat er sich zur absoluten Augenweide weiterentwickelt. Dank vieler Fotografinnen, die diese Entwicklung im Garten dokumentiert haben, gibt es sehr schöne Bilder aus den verschiedensten Perspektiven zu sehen.
Ausstellungsdauer bis 19.07.19


Gartencafé des „Erlanger Freundeskreis Indien“

Donnerstag, 16.05.19, 15-18 Uhr    Eintritt frei

Das idyllische OpenAir-Café im Gemeinschaftsgarten startet wieder durch! Ab 16. Mai – oder spontan bei gutem Wetter auch schon früher – öffnet wieder das einzigartigste Kaffee Erlangens.

Denn nur hier lässt es sich gemütlich mitten in der Wiese sitzen und die Natur bei selbstgebackenen Kuchen aus Elfriedes, Reginas und Barbaras Küche genießen. Die Einnahmen aus dem Kaffee-Verkauf fließen direkt in ein Hilfsprojekt nach Indien, das der Erlanger Freundeskreis Indien betreut. Was bleibt da noch an Wünschen offen? Genießen, Entschleunigen und dabei noch Gutes für die Natur tun!


 

Die Geheimnisse der Imkereipiktogramm anmeldung

Donnerstag, 16.05.19, 16-18 Uhr Eintritt frei 
Bei der Führung durch das Lehrbienenhaus für internationale Begegnungen im Gemeinschaftsgarten in Bruck können Sie praktisch erleben und beobachten, was Imkerei bedeutet. Eine mit Bienen besetzte Honigwabe darf bei passendem Wetter auch von den Gästen in die Hand genommen werden!
Im Lehrbienenhaus leben Bienen in ihren Wohnungen, die die Imker Beuten nennen. Ein Teil der Bienen verlässt ihre Beute und sorgt für die notwendige Blütenbestäubung. Sie sammeln bei ihrem Flug im Radius von 3 bis 5 km Entfernung Nektar, Pollen, Harze sowie Wasser ein und bringen das Sammelgut zurück in ihr Bienenvolk. Die Bienenkönigin und alle Bienen helfen mit, dass das Bienenvolk wächst und aus dem Nektar Honig, aus dem Pollen Bienenbrot als Futter für die Bienenlarven und aus den Harzen Propolis wird. Die Bienen nutzen das Wasser z.B. auch zum Abkühlen, wenn es mal zu warm im Bienenstock wird.

Diese Veranstaltung des Imkervereins Herzogenaurach und Umgebung e.V. ist auch für den Besuch der ganzen Familie geeignet! Wer Interesse für die weiterführenden Imkerschulungen hat, kann beim „Imkern auf Probe“ am 4. Donnerstag im Monat im Gemeinschaftsgarten des Kulturpunkt Bruck mitmachen.

Klaus Becker ist Bienenfachwart und 1. Vorsitzender des Imkervereins Herzogenaurach
Anmeldung bei der VHS, Infos unter T. 862668
In Kooperation mit der Volkshochschule (19S206052) und dem Imkerverein Herzogenaurach


Der Lange Tag der Stadtnatur

Sonntag, 26.05.19, 10-17 Uhr    Eintritt frei

Mit diesem Aktionstag wollen die Gartler*innen im Brucker Gemeinschaftsgarten mit unmittelbaren Erlebnissen Menschen für die Natur in nächster Nachbarschaft begeistern. Mit verschiedenen Aktionen, von Gartenführungen, kleinen Naturbastelaktionen, Angeboten für Kinder, Imkerführungen bis hin zum Gartencafé lädt der Gemeinschaftsgarten ein. Mit tänzerischem Talent dabei sind die Tanzgruppen der Jugendkunstschule unter der Leitung von Kathleen Bengs.
Außerdem gesellen sich auch die alt bewährten Tauschbörsen „KlaMotte“ und „FirleFanz“ dazu. Es kann natürlich gleichfalls der „Fairteiler“, wie das Bücher(tausch)regal genutzt werden, die als feste Einrichtungen allerdings auch sonst nutzbar sind.

Ab Anfang Mai erscheint hierzu ein Flyer, der Überblick über das gesamte Programm gibt.


Das Urban Gardening – Projekt „UnserGarten Bruck“

Donnerstag, 27.06.19, 18-19.30 Uhr    Eintritt frei

Das Gemeinschaftsgarten-Projekt hat nun bereits drei Gartenjahre durchlaufen, entwickelt aber auch weiterhin neue Ideen. 2018 kamen zum Bereich des gemeinschaftlichen Gärtnerns, den Beet-Patenschaften, Hochbeeten und Lehrbienenhaus mit 8 Stöcken, ein neuer Staudenbereich – aufgebaut mit dem „Staudenpapst“ Stefan Strasser, ein neues Gewächshaus, ein Wasserpflanzenbereich und ein Schattenpfad hinzu. Hier wird grundsätzlich biologisch gegärtnert und viele alte Gemüsesorten selbstgezogen bzw. gepflanzt. Das regelmäßige Donnerstags-Gartencafé bereichert den Gemeinschaftsgarten nach wie vor zusätzlich, so wie auch das Projekt „Der bewegte Stadtteil“ Leben mit sich bringt. Lassen Sie sich in die Gartenidylle mitten in der Stadt entführen und fragen Sie uns dabei Löcher in den Bauch. An der Mitarbeit in der Gartengruppe interessierte Menschen sind immer herzlich willkommen!
Ursula Kern ist Mitarbeiterin im Kulturpunkt Bruck und hat das Gartenprojekt maßgeblich aufgebaut; sie ist als Referentin zum Thema Urban Gardening ebenso unterwegs wie als Ideengeberin und Köchin von „WildeKüche“-Produkten (aus dem Garten) praktisch tätig.

In Kooperation mit der Volkshochschule (19S206021)


Gartenbrunch

Sonntag, 30.06.19, 10-14 Uhr    Eintritt frei

Was gibt es Schöneres, als mitten in der Wiese zu sitzen, zu schlemmen und sich mit unterschiedlichsten Menschen zu unterhalten. So zeigt sich unser Brunch im Freien, bei dem jede*r etwas zur gemeinsamen Tafel beisteuert. Das garantiert eine Vielfalt an Leckereien, netten Leuten und ist damit perfekt geeignet, den Sonntag entspannt einzuläuten. Je nachdem, was der Garten zu dieser Zeit schon hergibt, kann vielleicht auch das ein oder andere ganz frisch geerntet und verzehrt werden. Getränke werden über den Gemeinschaftsgarten gestellt und auf Spendenbasis abgegeben.


Eine Heimat für Insektenpiktogramm anmeldung

Samstag, 06.07.19, 14-17 Uhr    Eintritt frei

Neben einigen theoretischen Informationen dient dieser Nachmittag dem praktischen Handeln. Mit einfachen Materialien, wie Schilf, Bambus sowie Lehm und Werkzeug wie Säge oder Bohrer können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer jeden Alters Insektenhotels bauen. Die Wohnungsknappheit betrifft auch die kleinsten Lebewesen und so wird im Gemeinschaftsgarten des Kulturpunkt Bruck auch an diese gedacht. Viele Insekten finden keinen Platz mehr in den Betonwüsten unserer aufgeräumten Welt. Werkzeug und Material stellt der Arche-Bauernhof-Erlangen.
Die Teilnahme ist kostenlos aber nicht umsonst!
Helmut Wening war lange Jahre nicht nur „grüner“ Stadtrat, sondern auch in vielen bekannten „grünen“ Bereichen aktiv. Mit einem seiner Lieblings-Projekte, dem Arche-Bauernhof-Erlangen taucht er immer wieder bei der Gestaltung grüner Schulhöfe und in ähnlichen Zusammenhängen auf.
Anmeldung bei der VHS, Infos unter T. 862668
In Kooperation mit der Volkshochschule (19S206053)